Dankesbrief für Aufruf Kochenmarksspende: über 400 Neuspender und ca. 5400 Euro Spenden zusammengekommen

Sehr geehrte Frau Meiling,

gerne möchte ich mich im Nachhinein noch einmal kurz bei Ihnen melden und mich auch im Namen meiner Frau für den großen Geldbetrag des Vinxeler-Bürgervereins an die DKMS bedanken. Dies und der Aufruf im Bonner General-Anzeiger am vergangenen WE sind schließlich keine Selbstverständlichkeit. Nochmals vielen herzlichen Dank auch im Namen aller Leukämiepatienten die weltweit auf eine Knochenmarkspende angewiesen sind. Vergelts Gott…!

Durch die große Registrierungsaktion “Troisdorf bzw. Vinxel sucht Helden” konnten wir über 400 Neuspender gewinnen, die Spendengelder alleine nur vom Aktionstag vor Ort beliefen sich auf ca. 5.400,- Euro (ohne Spendendosen und derzeitigem Kontostand des Spendenkontos).
Fazit: Ein tolles Ergebnis! Somit haben sich alle Mühen und Aufwendungen der vergangenen Wochen gelohnt. Jetzt im Anschluss an die Aktion werde ich mich wieder ausschließlich wieder meiner Frau widmen können.

Wenn bei ihr auch nur die Chance von 1 : 1 Mio. besteht, so ist es doch ein gutes Gefühl anderen Menschen hierdurch evtl. eine Hilfe zu sein, so dass diese auch in den kommenden Jahren noch Weihnachten mit ihren Familien zusammen verbringen können.

Zur Zeit bekommt meine Frau tägl. ambulante Chemotherapie, dabei geht es ihr den Umständen entsprechend gut, jedoch kommt sie um eine Knochenmarkspende nicht herum. Es gibt gute und weniger gute Tage… Mit Gottvertrauen und Hoffnung bestückt sind wir aber guter Dinge. 

Ihnen eine ruhige und besinnliche Adventszeit auch im Namen meiner Frau.

Ganz herzliche Grüße

(Die Familie möchte weiter anonym bleiben)